Zügelführung mit Gefühl:

Alter Preis: 34,80  Neuer Preis: 14,80 

Zügelführung mit Gefühl:

Zügelführung mit Gefühl: Zügelunabhängiger Sitz – Sitzunabhängige Zügelführung von Gerhard Kapitzke

Respekt vor der Würde des Mitgeschöpfes verlangt für jedes Reitverständnis kenntnisreiche und faire Zielsetzung der Ausbildung, um Irrwege zu Lasten des Pferdes zu vermeiden.

Reiten ist lebendiger Entwicklungsprozess beider Partner, der nie ein Ende findet, weil ein empfindsames Lebewesen am Geschehen teilhat, das der Führung durch den Reiter bedarf, der wiederum nicht frei von Versagen und Fehlverhalten ist.

Letztendlich muss der Reiter die Einsicht gewinnen, dass nur der Weg das Ziel sein kann. Wer dieser Erkenntnis folgt, wird sich zu einem Reiter entwickeln, mit dem das Pferd einverstanden ist.

In diesem Sinn sind nicht nur sitzunabhängige Zügelführung im Gleichgewicht, sondern auch praktizierter Tierschutz, der sich in mitfühlender, sanfter Bedienung der Zügel äußert, sind wesentliche Bestandteile der Vertrauensbildung und des Einklangs zwischen Pferd und Reiter.

Ein Pferd ist ein sensibles Lebewesen, das nicht – wie ein technischer Gegenstand – auf Knopfdruck reagiert.

260 Seiten

Kategorien: , , Schlüsselwort:

Beschreibung

Zügelführung mit Gefühl:

Zügelführung mit Gefühl: Zügelunabhängiger Sitz – Sitzunabhängige Zügelführung von Gerhard Kapitzke

Respekt vor der Würde des Mitgeschöpfes verlangt für jedes Reitverständnis kenntnisreiche und faire Zielsetzung der Ausbildung, um Irrwege zu Lasten des Pferdes zu vermeiden.

Reiten ist lebendiger Entwicklungsprozess beider Partner, der nie ein Ende findet, weil ein empfindsames Lebewesen am Geschehen teilhat, das der Führung durch den Reiter bedarf, der wiederum nicht frei von Versagen und Fehlverhalten ist.

Letztendlich muss der Reiter die Einsicht gewinnen, dass nur der Weg das Ziel sein kann. Wer dieser Erkenntnis folgt, wird sich zu einem Reiter entwickeln, mit dem das Pferd einverstanden ist.

In diesem Sinn sind nicht nur sitzunabhängige Zügelführung im Gleichgewicht, sondern auch praktizierter Tierschutz, der sich in mitfühlender, sanfter Bedienung der Zügel äußert, sind wesentliche Bestandteile der Vertrauensbildung und des Einklangs zwischen Pferd und Reiter.

Ein Pferd ist ein sensibles Lebewesen, das nicht – wie ein technischer Gegenstand – auf Knopfdruck reagiert.

260 Seiten