Kutschen Europas des 19. und 20. Jahrhunderts

Alter Preis: 128,00  Neuer Preis: 44,90 

Kutschen Europas des 19. und 20. Jahrhunderts

Band 1: Equipagen-Handbuch. Mit einem Vorwort von Heinz Scheidel

2. überarbeitete Auflage 2009, 406 S., mit über 1000 meist farb. Abb. u. 1 Falttafel., Leinen mit Schutzumschlag

Das private Gespann, die Equipage, war vor dem Siegeszug des Automobils das wichtigste Fortbewegungsmittel durch alle Bevölkerungsschichten. Dieses Buch füllt eine lange vorhandene Lücke und dokumentiert die „goldene Zeit“ der Kutschen und des Fahrens in Europa. „Je tiefer man in die Welt der alten Kutschen eindringt, desto deutlicher wird die Leistung des 19. Jahrhunderts, als der Wagenbau zu einer eigentlichen Industrie wurde….Was für Menschen hinter den Carrossier- Namen stehen, kann jetzt auf den nachfolgenden Seiten nachgelesen werden. Damit erhalten die [historischen] Kutschen ein Stück Lebenshintergrund zurück.“ Heinz Scheidel, Mannheim, Sammler, Besitzer der größten Kutschensammlung Europas

„…hinter jeder historischen Kutsche steht ein interessanter Lebenslauf.“ Rudof Stief, Augsburg, Sammler über 1100 zum Teil unveröffentlichte Zeichnungen, Gemälde, Fotografien und Drucke historischer Kutschen des 19. und 20. Jahrhunderts

– Modelle, Typen, Moden, und Wagenbauer aus aller Welt – einzigartiges Stück Kultur- und Mobilitätsgeschichte der Menschheit, ein neues Standardwerk

Beschreibung

Kutschen Europas des 19. und 20. Jahrhunderts

Kutschen Europas des 19. und 20. Jahrhunderts von Andreas Furger

Band 1: Equipagen-Handbuch. Mit einem Vorwort von Heinz Scheidel

Das private Gespann, die Equipage, war vor dem Siegeszug des Automobils das wichtigste Fortbewegungsmittel durch alle Bevölkerungsschichten. Dieses Buch füllt eine lange vorhandene Lücke und dokumentiert die „goldene Zeit“ der Kutschen und des Fahrens in Europa. „Je tiefer man in die Welt der alten Kutschen eindringt, desto deutlicher wird die Leistung des 19. Jahrhunderts, als der Wagenbau zu einer eigentlichen Industrie wurde….Was für Menschen hinter den Carrossier- Namen stehen, kann jetzt auf den nachfolgenden Seiten nachgelesen werden. Damit erhalten die [historischen] Kutschen ein Stück Lebenshintergrund zurück.“ Heinz Scheidel, Mannheim, Sammler, Besitzer der größten Kutschensammlung Europas

„…hinter jeder historischen Kutsche steht ein interessanter Lebenslauf.“ Rudof Stief, Augsburg, Sammler über 1100 zum Teil unveröffentlichte Zeichnungen, Gemälde, Fotografien und Drucke historischer Kutschen des 19. und 20. Jahrhunderts

– Modelle, Typen, Moden, und Wagenbauer aus aller Welt – einzigartiges Stück Kultur- und Mobilitätsgeschichte der Menschheit, ein neues Standardwerk

2. überarbeitete Auflage 2009, 406 S., mit über 1000 meist farb. Abb. u. 1 Falttafel., Leinen mit Schutzumschlag