Die Dame zu Pferde

29,80 

Hiermit liegt das ausführlichste Werk über Reiten im Seitensitz vor, mit 32 hervorragenden Abbildungen und insgesamt 324 Seiten. Es ist didaktisch gut aufgebaut und umfasst die gesamte Problematik.

Es beginnt mit alllgemeinen Feststellungen über Schülerinnen, Lehrer, Pferde etc., Talent, Figur, Mut, Auf- und Absitzen, Sitz, Longe mit Bügel, aber ohne Zügel, Sporn, Gerte, Sattelung und Sattel bis hin zum Jagdreiten und zur Pesade.

Der äußerde Stil ist originell und charmant. Jedes Kapitel ist in Form eines Briefes abgefasst. Man kann also zusammenfassend feststellen, dass ein bis jetzt nur flüchtig gestreiftes Gebiet zum ersten Mal gründlich, verständlich und liebenswert dargestellt wird. (Bertold Schirg)

Vorrätig

Beschreibung

Die Dame zu Pferde

Die Dame zu Pferde von Helene von Rheiffen

Hiermit liegt das ausführlichste Werk über Reiten im Seitensitz vor, mit 32 hervorragenden Abbildungen und insgesamt 324 Seiten. Es ist didaktisch gut aufgebaut und umfasst die gesamte Problematik. Es beginnt mit alllgemeinen Feststellungen über Schülerinnen, Lehrer, Pferde etc., Talent, Figur, Mut, Auf- und Absitzen, Sitz, Longe mit Bügel, aber ohne Zügel, Sporn, Gerte, Sattelung und Sattel bis hin zum Jagdreiten und zur Pesade. Der äußerde Stil ist originell und charmant. Jedes Kapitel ist in Form eines Briefes abgefasst. Man kann also zusammenfassend feststellen, dass ein bis jetzt nur flüchtig gestreiftes Gebiet zum ersten Mal gründlich, verständlich und liebenswert dargestellt wird. (Bertold Schirg)

Format: 13,5 x 20,5 cm, Flexcover (broschiert), 324 Seiten, Reprint von 1907 in altdeutscher Schrift. Olms-Verlag.