Schlenderhan

Alter Preis: 58,00  Neuer Preis: 38,00 

Schwarz-blau-rot – die Farben der Sieger, 140 Jahre Vollblutzucht und Rennen, 512 Seiten, Fotos, fest gebunden mit Schutzumschlag

SCHLENDERHAN – der Name dieses Gestüts in der Nähe von Köln hat in der Galoppsportszene einen fast magischen Klang. Es ist die älteste deutsche Privat-Vollblutzucht und zugleich die seit vielen Jahrzehnten erfolgreichste. Weltweit kann sich kein Gestüt mit einer solchen Zahl von klassischen Siegen und Derby-Kränzen schmücken, keines hat das nationale wie internationale Zucht- und Renngeschehen so nachhaltig beeinflusst. Schlenderhan ist der Maßstab. Das hundertvierzigjährige Bestehen dieser Zucht nimmt der Autor zum Anlass, von der Passion einer ungewöhnlichen Familie zu erzählen, die seit vier Generationen dem „Sport der Könige“ dient und sich um die „Krone der Tierzucht“, das englische Vollblutpferd, verdient gemacht hat. Es ist eine spannende Reise auf Hufspuren – vom wilhelminischen Kaiserreich über die Weimarer Republik, Nazidiktatur und Krieg bis in die Gegenwart. Dabei wird von Triumphen ebenso berichtet wie von Niederlagen, politischer Verfolgung und bewundertem Wiederaufstieg. Mit der Chronik Schlenderhans wird Geschichte lebendig, es entsteht ein faszinierendes Gesamtbild des ältesten und traditionsreichsten Sports in Deutschland, das so noch nie beschrieben wurde.

Beschreibung

Autor: Michael Stoffregen-Büller

Schwarz-blau-rot – die Farben der Sieger, 140 Jahre Vollblutzucht und Rennen, 512 Seiten, Fotos, fest gebunden mit Schutzumschlag

SCHLENDERHAN – der Name dieses Gestüts in der Nähe von Köln hat in der Galoppsportszene einen fast magischen Klang. Es ist die älteste deutsche Privat-Vollblutzucht und zugleich die seit vielen Jahrzehnten erfolgreichste. Weltweit kann sich kein Gestüt mit einer solchen Zahl von klassischen Siegen und Derby-Kränzen schmücken, keines hat das nationale wie internationale Zucht- und Renngeschehen so nachhaltig beeinflusst. Schlenderhan ist der Maßstab. Das hundertvierzigjährige Bestehen dieser Zucht nimmt der Autor zum Anlass, von der Passion einer ungewöhnlichen Familie zu erzählen, die seit vier Generationen dem „Sport der Könige“ dient und sich um die „Krone der Tierzucht“, das englische Vollblutpferd, verdient gemacht hat. Es ist eine spannende Reise auf Hufspuren – vom wilhelminischen Kaiserreich über die Weimarer Republik, Nazidiktatur und Krieg bis in die Gegenwart. Dabei wird von Triumphen ebenso berichtet wie von Niederlagen, politischer Verfolgung und bewundertem Wiederaufstieg. Mit der Chronik Schlenderhans wird Geschichte lebendig, es entsteht ein faszinierendes Gesamtbild des ältesten und traditionsreichsten Sports in Deutschland, das so noch nie beschrieben wurde.