Die Reitkunst im Bilde

Alter Preis: 39,90  Neuer Preis: 29,90 

Die Reitkunst im Bilde

Der beste Bildkatalog aller reiterlichen Typica, idealer Korrektheit wie Kardinalfehler, liegt hier mit über 300 Abbildungen auf über 300 Seiten vor! Kristalline Klarheit zeichnen die kurzen Texteinlagen von berufener Hand aus. „Man möge ein gutes Reitbuch zur Hand nehmen, wie es derren glücklicherweise viele gibt, und vergleiche das Gelesene mit den wundervollen Bildern dieses Buches: Kein Reiterherz wird dem Zauber dieser Abbildungen widerstehen können und vor allem, jedes Reitertalent wird ihnen die letzte Vollendung seines Könnens verdanken, wird aus den klaren Darstellungen des Buches die Bestätigung dessen empfangen, was ihm sein Gefühl schon längst verriet „. Oberst Josipovich, ein großer österreichischer Reiter, schrieb 1923 diese Zeilen und: „…Der Leser wird sicherlich den Weg angenehm finden von der Reitkunst des Wortes zur Reitkunst der Wirklichkeit über die Reitkunst im Bilde !“ Triumph der bildenden Kunst über die Photographie ! Denn hier versteht es ein Sachkundiger von hohem Range, in einem Bild unzählige Beobachtungen von der Haltung, Bewegung, Spannung oder Verspannung zu bilanzieren. Wo beste Photos doch immer nur typischer Sekunden einfrieren, wird hier schon in einem einzigen Bilde die Essenz einer Vielzahl solcher typischer Sekunden dargestellt. Wenn man überhaupt Erfahrung vermittlen kann im Reiten, dann gewiß mit diesem Werk!

Nicht vorrätig

Beschreibung

Die Reitkunst im Bilde

Die Reitkunst im Bilde von Ludwig Koch Der beste Bildkatalog aller reiterlichen Typica, idealer Korrektheit wie Kardinalfehler, liegt hier mit über 300 Abbildungen auf über 300 Seiten vor! Kristalline Klarheit zeichnen die kurzen Texteinlagen von berufener Hand aus. „Man möge ein gutes Reitbuch zur Hand nehmen, wie es derren glücklicherweise viele gibt, und vergleiche das Gelesene mit den wundervollen Bildern dieses Buches: Kein Reiterherz wird dem Zauber dieser Abbildungen widerstehen können und vor allem, jedes Reitertalent wird ihnen die letzte Vollendung seines Könnens verdanken, wird aus den klaren Darstellungen des Buches die Bestätigung dessen empfangen, was ihm sein Gefühl schon längst verriet „. Oberst Josipovich, ein großer österreichischer Reiter, schrieb 1923 diese Zeilen und: „…Der Leser wird sicherlich den Weg angenehm finden von der Reitkunst des Wortes zur Reitkunst der Wirklichkeit über die Reitkunst im Bilde !“ Triumph der bildenden Kunst über die Photographie ! Denn hier versteht es ein Sachkundiger von hohem Range, in einem Bild unzählige Beobachtungen von der Haltung, Bewegung, Spannung oder Verspannung zu bilanzieren. Wo beste Photos doch immer nur typischer Sekunden einfrieren, wird hier schon in einem einzigen Bilde die Essenz einer Vielzahl solcher typischer Sekunden dargestellt. Wenn man überhaupt Erfahrung vermittlen kann im Reiten, dann gewiß mit diesem Werk! Anspruchsvolle Reiter mögen sich glücklich schätzen, dass dieses so selten gewordene Buch wieder zugänglich geworden ist. (Dr. B. Schirg). Format: 17,5 x 24,5 cm, fester Einband, 338 Seiten, Nachdruck der Auflage Wien 1928, über 300 Abbildungen. Autor: Ludwig Koch. Olms-Verlag.