Die Königlich-Preußische Gestütsverwaltung

Alter Preis: 39,50  Neuer Preis: 29,90 

Bei den Weltreiterspielen 2006 in Aachen war Deutschland die erfolgreichste Reiternation und führte am Ende den Medaillenspiegel mit großem Abstand an. Selbst der frischgebackene Weltmeister im Springreiten, der für Belgien startende Jos Lansink war auf einem deutschen Pferd unterwegs. Die Grundlage für diese große Erfolgsserie, die fast ein Jahrhundert andauert, hat die Preußische Gestütsverwaltung mit ihrem segensreichen Wirken für die Pferdewelt gelegt.

Beschreibung

Die Königlich-Preußische Gestütsverwaltung

Bei den Weltreiterspielen 2006 in Aachen war Deutschland die erfolgreichste Reiternation und führte am Ende den Medaillenspiegel mit großem Abstand an. Selbst der frischgebackene Weltmeister im Springreiten, der für Belgien startende Jos Lansink war auf einem deutschen Pferd unterwegs. Die Grundlage für diese große Erfolgsserie, die fast ein Jahrhundert andauert, hat die Preußische Gestütsverwaltung mit ihrem segensreichen Wirken für die Pferdewelt gelegt.

Vorbildlich und richtungsweisend in der Pferdezucht, aber auch in der Ausbildung von Pferd und Reiter und in der Schaffung von zeitgemäßen Gestütsanlagen war das Werk der Preußischen Gestütsverwaltung, von dem wir auch heute noch profitieren. Manfred W. Graf, 1952 in München geboren, bewirtschaftet das Hauptgestüt Altefeld seit 1981 zusammen mit seiner Familie. Er ist bestrebt, das kulturelle Erbe der Preußischen Gestütsverwaltung auf dem Hauptgestüt Altefeld im Hinblick auf Pferdezucht, Historie und der Erhaltung der Gestütsgebäude zu bewahren.